Unser Stamm

Unsere Gruppen

Aktuell sind in unserem Stamm vier Gruppen aktiv, die es Mädchen und Jungen jeden Alters möglich machen, sich aktiv in unserem Stamm zu beteiligen. 

 

Mehr zu unseren Gruppen:

 

Ranger/Rover ab 16 Jahren

Wanderfalken 12-14 Jahre

Rasende Hasen 10-12 Jahre

Feuerfüchse 7-10 Jahre

 

Unsere Stammesfahne

Unsere Stammesfahne zeigt auf der Stangenseite unten die Buche der Stadt Bocholt, oben das VCP-Zeichen (Kreuz, Lilie und Kleeblatt).

Unser Stammeszeichen

Groß im Feld dann unser Stammeszeichen: drei im Kreis angeordnete menschliche Umrisse in unterschiedlicher Bewegung, einzeln in rot oder blau oder grün gehalten. Gemeinsam ist ihnen als Mittelpunkt ein grauer Kopf.

Damit wollen wir unseren Stammesnamen „Nie ohne die Anderen“ (NodAn) symbolisieren und zugleich daran erinnern, dass alle Menschen, ungeachtet ihrer Rasse, Religion oder Herkunft gemeinsame Ideale, Wünsche, Hoffnungen, Sehnsüchte und Ziele teilen.

Zwischen ihnen Frieden zu wahren und zu fördern, ist daher das wesentlichste Ziel unseres Stammes; wie es auch das Ziel der Weltpfadfinderbewegung ist.

Unsere Stammesgeschichte

Schon Ende der 50er/ Anfang der 60er Jahre gab es die Christliche Pfadfinderschaft (CP) in Bocholt. Damals noch als reiner Jungenbund. Auch in Rhede existierte eine Gruppe. Doch ist dazu nicht viel bekannt.

 

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder:

Ingrid und Gebhart Groth (beide alte CP‘er) entschließen sich nach ihren positiven Erfahrungen auf der Bundesunternehmung „ebe 87“ in die Toskana, auch in Bocholt Kindern und Jugendlichen im Rahmen der evangelischen Gemeinde Pfadfinderarbeit zugänglich zu machen. Die eigenen Töchter waren auch im passenden Alter.

27. Februar 88´ Gründungsfest und erste Aufnahmen, nachdem die ersten Gruppen bereits seit Oktober 87´existierten und Ende Januar ein Winterwochenende in Sierksfeld (b. Coesfeld) verbracht wurde.

Gruppenleitungen:

Ältere: Ricarda Holtz und Gebhart Groth/ Jüngere: Ingrid Groth und Kay Glaubach (aus Ringenberg).

Kinderstufe: Sandra u Heike Thier mit Til Rebelsky.

Für die beiden Pfadigruppen ist das Wichern-Haus der Treffpunkt, die Kinder treffen sich im Bonhoeffer-Haus.